Über die Pflege und mich

Mein Name ist Alexander Krahmer – Es freut mich, dass Sie mir zuhören 

Irgendwann stellt sich jeder einmal diese zwei Fragen:

  • Wie kann man im Fall der Pflege zu Hause gepflegt werden? 
  • Wie kann man die Unterbringung im Heim vermeiden?

Auf Grund jahrelanger Erfahrung durch die Pflege meiner Angehörigen zu Hause und zum Schluss im Heim sage ich:  “Es gibt kein gutes Heim. Es gibt dort vielleicht eine gute Versorgung, doch findet diese Versorgung auf 15m² statt. Mit Bett, Tisch, Schrank, Sessel, Fernseher und ein paar persönlichen Bildern an der Wand!” 

Wollen Sie hier Ihre letzten Jahre verbringen? Ich denke Nein. Ich kann für mich sagen, ich tue alles dafür dies zu vermeiden! 

Kurz zu mir: 

Ich bin Versicherungsmakler, Fachkrankenpfleger für Intensivmedizin und Fachmann für die private Pflegeversicherung. 

Geht es Ihnen auch so? 

Man spricht nicht gerne über den Fall der Pflege. Dieses Thema wird nahezu immer verdrängt. 

Auch wird gerne die Tatsache verdrängt, dass die Pflege nicht nur alte Menschen betrifft. Auch junge Menschen, die im besten Alter sind können plötzlich zum Pflegefall werden.    

Selbst Kinder betrifft dies schon. 

Hätten Sie gedacht, dass 2015 in Deutschland 81.000 Kinder bis 15 Jahren pflegebedürftig waren? Davon wurden 90% zu Hause gepflegt. Diese Zahl stammt aus dem statistischen Bundesamt von 2018Nicht selten kommt eine Familie durch die Pflege eines Kindes an den finanziellen Ruin. 

Überlegen Sie einmal:

Wenn Sie gestern zum Pflegefall geworden wären, wie sollten Ihre Angehörigen heute damit umgehen, wie sollten Sie handeln? 

Welche Vorkehrungen haben Sie für den Fall der Pflege getroffen? Haben Sie irgendwo Handlungsanweisungen für Ihre Angehörigen notiert? Wissen Ihre Angehörigen was Sie wollen? Steht genug Geld für Ihre Pflege zur Verfügung?  

Ich finde es ist Zeit, dass wir uns alle diesem wichtigen Thema stellen, denn die staatliche Pflegeversicherung ist nicht ausreichend. Sie ist nur eine Teilkaskoversicherung. 

Außerdem wird es in den nächsten Jahren nicht genug Pflegepersonal in den Heimen geben. Das sage nicht nur ich, sondern alle Verbände die sich mit diesem Thema befassen. 

Mein Ziel ist es deshalb Ihnen Wege aufzuzeigen wie Sie auch im Pflegefall Ihre Unabhängigkeit und Menschenwürde bewahren.  

Das große Ziel muss sein, dass Sie im Fall der Fälle, so lange wie möglich zu Hause gepflegt werden können. Dafür lohnt es sich finanzielle Vorsorge zu betreiben. 

Vielen Dank für Ihr Zuhören. Unter www.pflegevers24.com hören und lesen Sie weitere interessante Dinge zum Thema Pflege zu Hause. 

Bleiben sie gesund!
 

Ihr Alexander Krahmer